Stadtwerke Augsburg bieten nachhaltige Mobilität

Inhaltsverzeichnis

Die Anforderungen an Mobilität verändern sich. Neben bestmöglichem Komfort, modernen Bussen und Straßenbahnen sowie einem dichten Takt, setzen die Stadtwerke Augsburg (swa) auf nachhaltige, innovative, flexible und miteinander kombinierbare Mobilitäts-Konzepte.

Die Straßenbahnen der swa legen im Jahr ungefähr 4,3 Millionen Kilometer zurück –  sie fahren also umgerechnet fast sechs Mal zum Mond und wieder zurück. „Wer CO2-frei unterwegs sein will, der ist in Augsburg genau richtig“, betont swa Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. Denn als Kundin und Kunde der swa muss man sich um eine emissionsfreie Mobilität keine Gedanken machen. „Unsere Straßenbahnen beispielsweise fahren mit 100 Prozent Ökostrom aus Wasserkraft. Auf Schienen sind Fahrgäste also CO2-frei unterwegs“, erklärt Walter Casazza. Durch den Betrieb der Straßenbahn mit Ökostrom werden jährlich 9.000 Tonnen CO2 eingespart. Auch das ist Nachhaltige Mobilität der Stadtwerke Augsburg.

Nachhaltige Mobilität der Stadtwerke Augsburg

Die swa Busse fahren mit Biogas aus Agrarabfällen CO2-neutral durch die Stadt. „Das ist die umweltfreundlichste Busflotte Deutschlands“, so Casazza.

Mit dem swaxi in Richtung Zukunft

Das swaxi ist der Ridesharing-Dienst der swa. Es soll den ÖPNV ergänzen. Über eine App kann man sich freitags und am Samstag zwischen 12 Uhr und 5 Uhr in der Früh ein swaxi an über 6.000 virtuelle Haltepunkte kommen lassen und wird ans Ziel gebracht.

swa Carsharing: Ohne eigenes Auto flexibel mobil

Seit 2015 bieten die Stadtwerke Augsburg ein eigenes Carsharing an, ein weiterer Baustein nachhaltiger Mobilität. Mittlerweile sind es über 270 Autos an etwa 100 Standorten in Augsburg und der Region. Auch bei Unternehmen, als Ergänzung des eigenen Fuhrparks, erfreut sich das Angebot wachsender Beliebtheit. Seit November 2020 verstärken außerdem 29 stadttaugliche VW eUps die swa Carsharing Flotte.

swa BiBo: Immer den besten Preis bezahlen

„Klar steht Klimaneutralität ganz oben auf unserer Agenda, aber ohne Komfort und Innovationen, werden wir die Menschen nicht für umweltschonende Mobilität ohne eigenes Auto gewinnen“, sagt der swa Geschäftsführer. Als Beispiel nennt er die swa BiBo-App. Dank ihr muss sich kein Fahrgast mehr Gedanken über den richtigen Fahrschein machen. Die App sammelt alle Fahrten eines Monats und errechnet dann den besten Preis am Ende des Monats. „Für alle, für die sich ein Abo nicht lohnt, ist das Fahren mit Bestpreisgarantie optimal“, so Dr. Walter Casazza.

swa Mobil-App: Mobilität in der Hosentasche

Ganz bequem von A nach B kommen – immer mit dem passenden Verkehrsmittel? Die swa Mobil-App macht das möglich. Einfach Start und Ziel eingeben und schon wird die Route und die entsprechenden Verkehrsmittel direkt angezeigt. Die klassische Fahrtauskunft ist also hier um Echtzeitdaten ergänzt. Das heißt, die App weiß auch, wenn beispielsweise die Straßenbahn im Feierabendverkehr feststeckt und ein paar Minuten später kommt. Die App ist kostenlos im App-Store und PlayStore verfügbar.

Das ist nachhaltige Mobilität der Stadtwerke Augsburg

„Und für alle, die besonders klimafreundlich unterwegs sein wollten, gibt es noch unser swa Rad“, erklärt der swa Geschäftsführer. „Moderne Mobilität ist einfach zu nutzen und flexibel in den Angeboten. So steht zu jederzeit die Mobilität zur Verfügung, die gerade gebraucht wird, ob Bus oder Tram, ein Ridesharing-swaxi, ein Fahrrad oder ein Auto vom Kleinwagen bis zu bis zum Sprinter.“

Bildergalerie